Hotel Eggerhof
Hotel Eggerhof

Klimaschutz im Alltag auch bei uns im Eggerhof

images

Was jede/r Einzelne zu einer besseren Ökobilanz beitragen kann.

Hitzesommer, Dürren und sommerliche Tage im Spätherbst. Die Erwärmung der Atmosphäre schreitet voran. In punkto Klimaschutz sind daher Maßnahmen von Unternehmen genauso wichtig wie jene in den eigenen vier Wänden.
Kohlendioxid (CO2) als Hauptverursacher des Klimawandels
CO2 entsteht überall dort, wo wir kohlenstoffhaltige Energieträger verbrennen. Hierbei handelt es sich überwiegend um die so genannten fossilen Ressourcen wie Kohle, Öl und Gas, die wir zur Produktion von Strom und Wärme benötigen.

Täglich kann im Kleinen viel zum Schutz des Klimas beigetragen werden.

Viele dieser Stoffe entstehen nicht nur in der Industrie, sondern auch im Alltag und können durch kleine Maßnahmen einfach vermindert und vermieden werden. Wer etwas zum Klimaschutz beitragen möchte, muss vor allem darauf achten, Energie einzusparen und den Einsatz erneuerbarer Energien unterstützen.


Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen -

Bei uns im Hotel ist Nachhaltigkeit nichts Neues, seit Jahren ist die Nachhaltigkeit bereits bei uns angekommen. Vielleicht liegt es ja an unserem Geburtsjahr, wir sind nachhaltig erzogen worden und haben dies auch an unsere Kinder so weitergegeben.

Hier nur ein paar Punkte

Unser Strom kommt seit Jahren aus erneuerbarer Energie
Unsere Heizung ist seit Jahren bereits Co2 neutral.
Viele Lebensmittel kommen aus dem eigenen Landwirtschaftsbetrieb,
wo wir keinen Kunstdünger verwenden und auch keine Zusatzstoffe oder Mastmittel
verfüttern.
Unsere Futtermittel kommen zu 100 % aus dem eigenen Betrieb.
Für unseren Futter-Silo wurde und wird niemals Plastik verwendet.
Im Sommer kommen alle Kräuter aus unserem Bauerngarten, der bereits seit über
100 Jahren zum Bauernhof gehört.

Für unseren Hotelbetrieb wurden und werden immer nur österreichische Lebensmittel eingekauft und verwendet.
Wassersparer in allen Duschen sind bereits seit dem Jahr 2000 installiert.
Wassersparer in allen Toiletten ebenfalls.
Da wir auf über 1.000 Meter liegen sind wir in der glücklichen Lage keine Klimaanlagen zu brauchen.
Fettabscheider für unsere Hotelküche wurden schon vor Jahren eingebaut.
Alle unsere Putzmittel sind seit Jahren bereits biologisch abbaubar.
Seit Jahren verwenden wir phosphatfreies Waschpulver ohne Duftstoffe
das heißt ohne Mikroplastik.
Da unser Wasser aus den eigenen Quellen zudem auch noch sehr weich ist, können wir auch auf den Weichspüler verzichten.
Unsere Bettwäsche wird noch im eigenen Betrieb gewaschen und auch an der Luft getrocknet.
Unsere Getränke werden nur in recycelbaren- oder Mehrweggebinden gekauft.
u.v.m

Lifestyle Check: Wie nachhaltig leben Sie?

Egal, ob in den Bereichen Wohnen, Stromsparen, Fortbewegung, Freizeit oder Ernährung: Mit dem klimaaktiv Lifestyle-Check


https://lifestylecheck.klimaaktiv.at/


können Sie mit wenigen Klicks herausfinden, wie nachhaltig Ihr Lebensstil ist und wo Sie noch etwas verbessern können.
Wenn Sie sich mehr Zeit nehmen wollen, können Sie Ihren ökologischen Fußabdruck berechnen und herausfinden, wie viel Ihr Konsum von Waren, Energie und Dienstleistungen jährlich an Erdoberfläche verbraucht.

Bild- und Textmaterial:

Propellets.at
Schwadke.de
Oberbank.at