Hotel Eggerhof

Meerrettich - Kren

82383953937

Der Meerrettich ist als Verfeinerung von Gerichten bestimmt den Meisten bekannt.
Aber nur wenige wissen heute noch, um seine heilende Wirkung.
Schon vor Jahrhunderten hatte die Volksmediz seine reinigende und antibiotische Wirkung entdeckt.
Die scharfe Wurzel des Meerrettichs hilft gegen allerlei Infektionskrankheiten und auch gegen Schmerzen. Sogar Grippeerregern bietet der Meerrettich Paroli, was ihn zu einem unschätzbaren Helfer in der Hausapotheke macht.
Im Herbst und Winter sollte man also immer eine Meerrettich-Wurzel im Kühlschrank oder Keller haben und regen Gebrauch von ihr machen.

Tipps zum Kräuter sammeln

Frische Kräuter bieten nicht nur eine Würze für Speisen sondern auch eine große Heilkraft. Die beste Zeit um Kräuter zu sammeln ist von April bis September, aber es gibt ein paar rubuste Pflanzenarten die das ganze Jahr wachsen.
Da die heilende Wirkung der Pflanzen im Stadium ihres höchsten Wirkstoffgehaltes am besten ist, sollte man folgende Regeln beim sammeln beachten:

Blüten sammelt man am besten zu Beginn der Blütezeit.
Blätter haben den höchsten Wirkstoffgehalt inmitten der Blütezeit.
Früchte sollten zum Zeitpunkt ihrer jeweiligen Reife gesammelt werden.
Wurzeln am besten im Frühjahr vor dem Keimen oder im Herbst nach der Blüte ausgraben.

Bildquelle: http://www.apotheken-umschau.de