Hotel Eggerhof

Das Weingut Migsich und der Eggerhof

Eine langjährige Zusammenarbeit zwischen zwei Betrieben mit Herz und Leidenschaft.

Wir am Eggerhof legen sehr viel Wert darauf mit Partnern zusammenzuarbeiten, die die selbe Nachhaltigkeit in Ihren Produkten vertreten wie wir. Das Weingut Migsich im Burgenland ist einer dieser Partner.

migsich_logo_burgenland

Geschichte des Weinguts
Gegründet im Jahr 1975, aus der väterlichen Landwirtschaft, entstand durch Mut und Willen zur Innovation ein Weingut, welches heute weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt ist.


Das Familienwappen erinnert noch heute an den Ursprung des Guts, welcher in altehrwürdiger Landwirtschaft liegt.
Im Einklang mit der Natur
Dieser Grundstein ist bis heute ein Prinzip im Weingut Pannonia Migsich.
Mensch und Natur sollten nicht Gegner, ja nicht einmal Partner, sondern in Wahrheit eine harmonierende Einheit sein.
Man muss der Natur erst gehorchen und sie begreifen, um in wahrem Einklang
mit ihr leben zu können.

Eine kleine Auswahl der Weine am Eggerhof vom Weingut Migsich

blauer-zweigelt-2014-1

Cabernet Sauvignon Classic
Trocken, Intensives Rubin-Violett,
wunderschön kräftiges Cassis-Aroma, das beim Riechen sofort an schwarze Johannisbeeren erinnert,
intensives Geschmacksbild, lebhafte Tannine mit fruchtigem Blaubeer- Hintergrund.
Ein Wein mit bestechendem Charakter, voller Tiefe und Raffinesse.

rose-2014

Rosé
Wunderschöne Rosenblütenfarbe
mit einzigartigen Walderdbeeraromen;
bekömmlich erfrischend am Gaumen mit sehr guter Frische-Balance.

Der Klassiker der österreichischen Weine

gruner-veltliner-2015

Grüner Veltliner
Trocken, leuchtendes Gelb mit Grünreflexen,
feinen, animierenden Zitrusfrüchten im Bouquet,
fein-würzig, pfeffriger Nachgeschmack, lang im Abgang,
leicht und spielerisch am Gaumen; mit einladender Trinkfreudigkeit

Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.
Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker (1813-1863)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Eggerhof und darauf Sie verwöhnen zu dürfen!

Bild-und zum Teil Textquelle: http://www.migsich.at